news
///////////////////////////////////////////////////////////////////



Gruppenausstellung:
Na dosah 3 / Greifbar nah 3 - Zeitgenössische Kunst aus Linz
Hubert Ebenberger, Reinhard Gupfinger, 
Inga Hehn, Thomas Kluckner, Georg Pinteritsch, Veronika Sengstbratl

6.9. - 25.11.2018

Der dritte Jahrgang des Ausstellungsprojektes, das immer in der Galerie der bildenden Kunst in Eger und in der Galerie der Stadt Pilsen stattfindet, stellt das Schaffen von sechs Künstlern vor, die die heutige Kunstszene von Linz, der Hauptstadt des Bundeslandes Oberösterreich, repräsentieren. Ziel des Projektes ist es, die aktuelle Kunst in den kleineren Kunstzentren in der Nähe der tschechischen Grenze vorzustellen - die vorangegangenen Ausstellungen waren Dresden und Nürnberg gewidmet, des Weiteren bieten sich Leipzig, Wrocław / Breslau oder Katovice / Kattowitz an. Alle diese Städte haben gemeinsam, dass sich dort bedeutende Kunstschulen befinden, die den Nährboden für die dortigen Kunstszenen bilden. Auch die sechs Teilnehmer unserer Ausstellung Hubert Ebenberger, Reinhard Gupfinger, Inga Hehn, Thomas Kluckner, Georg Pinteritsch, Veronika Sengstbratl haben an der Linzer Kunstuniversität studiert.

GAVU, Galerie výtvarného umění
nám. Krále Jiřího z Poděbrad 10/16
350 02 Cheb, Tschechien 

http://www.gavu.cz/de/

///////////////////////////////////////////////////////////////////




Tage der offenen Ateliers OÖ

Rund 300 Ateliers und Galerien öffnen flächendeckend in ganz Oberösterreich am 21. und 22. Oktober 2017 ihre Pforten und ermöglichen die direkte Begegnung mit Kunst, Künstlerinnen und Künstlern. Auch ich öffne an diesem Wochenende wieder die Türen meines Wohnateliers in Ottensheim an folgenden zwei Nachmittagen für Interessierte:

20. & 21. Oktober 2018 jeweils von 14:00 - 20:00 Uhr

Inga Hehn
Linzerstraße 34a (Hofseitiger Eingang)
4100 Ottensheim

Karte Teilnehmender KünstlerInnen

///////////////////////////////////////////////////////////////////


Ausstellung in Planung:
accepting rides with strangers
Inga Hehn & Esther Strauss

Wieso dem Unbekannten folgen? Die Kunst von Inga Hehn und Esther Strauß entsteht aus der Zuversicht, mit der sie sich dem Fremden anvertrauen. Inga Hehn erkundet in ihren minimalistischen Papierarbeiten eine Linie nach der anderen, ohne zu wissen, zu welchem letzten Bild sie der Strich führen mag. Esther Strauß verschenkt einen 15-minütigen Hand-in-Hand-Spaziergang, richtet an einem geheimen Ort ein Versteck ein und begeht ihre Performances ohne Probe und ohne Wiederholung.

Vernissage voraussichtlich 5. Dezember 2018

Medien Kultur Haus, Galerie der Stadt Wels, 1.Stock
Pollheimerstraße 17
4600 Wels


http://www.medienkulturhaus.at/


http://estherstrauss.info/




///////////////////////////////////////////////////////////////////


 Artist in Residency Cesky Krumlov / May 2018


 
morning meaning, 2018. water monoprint on paper 50x40cm




comfortable studio shoes!


///////////////////////////////////////////////////////////////////